Sie befinden sich: Aktuelles

Gute Ergebnisse und schöne Erlebnisse beim Rhein-Main-Donau-Schulcup

(21.05.2019)
Die Finalisten des Rhein-Main-Donau-Schulcups aus Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz waren am 19./20. Mai 2019 in Fürth und Nürnberg zu Gast. Nach der offiziellen Eröffnung im Historischen Rathaussaal in Nürnberg durch den Bürgermeister Dr. Klemens Gsell mit anschließendem Kulturprogramm standen am Montag die Wettkämpfe im Gerätturnen und Schwimmen auf dem Programm. Die bayerischen Schulmannschaften erreichten dabei die folgenden Platzierungen:

Gerätturnen
Wettkampf II - Mädchen: Gymnasium Penzberg: 2. Gymnasium Penzberg
Wettkampf III/2 - Mädchen: Mittelschule Gochsheim: 3. Platz
Wettkampf II - Jungen: Lise-Meitner-Gymnasium Unterhaching: 3. Platz
Wettkampf III/1 - Jungen: Spessart-Gymnasium Alzenau: 1. Platz
Wettkampf III/2 - Jungen: Mittelschule Hauzenberg-Thyrnau: 2. Platz

Schwimmen:
Wettkampf II - Mädchen: Stiftland-Gymnasium Tirschenreuth: 1. Platz 
Wettkampf III/2 - Mädchen: Otto-Wels-Mittelschule Mitterteich: 3. Platz    
Wettkampf II - Jungen: Isar-Gymnasium München: 1. Platz 
Wettkampf III/2 - Jungen: Mittelschule Ebern: 3. Platz

Die teilnehmenden Mannschaften wurden im Anschluss an die Wettkämpfe bei einer gemeinsamen Siegerehrung im Julius-Hirsch-Sportzentrum in Fürth geehrt.

Ein besonderer Dank für die Unterstützung bei der Organisation und Durchführung der Wettkämpfe geht an die Organisatoren vor Ort, die für beste Wettkampfbedingungen gesorgt haben:
•    Udo Zweckerl: Sportservice Fürth (Gesamtorganisation für die Sportstätten in Fürth),
•    Christian Sandig: Vorsitzender Schwimmgemeinschaft SG Fürth (Organisation Schwimmen),
•    Ruth Angermeyer: Bezirksschulobfrau Gerätturnen,
•    Wolfgang Erben: Arbeitskreisgeschäftsführer Stadt Fürth,
•    Andreas Grillenberger: Bezirksschulobmann Schwimmen,
•    Christine und Michael Wiedenbauer: MTV Stadeln e.V. (Organisation Gerätturnen).

Ein weiterer Dank geht an die Regierung von Mittelfranken mit der Vorsitzenden des Bezirksausschusses Sport in Schule und Verein, Frau Konrektorin Sonya Pönitsch, für die Gesamtplanung, an Markus Braun als Bürgermeister und Referent für Schule, Bildung und Sport in Fürth für die Bereitstellung der Sportstätten und an Dr. Klemens Gsell, 3. Bürgermeister von Nürnberg, für die Bereitstellung des Historischen Rathaussaals.



Unter dem Motto "Von Schülern für Schüler" wurde das Rahmenprogramm des Rhein-Main-Donau-Schulcups von der Schulband der Grete-Schickedanz-Mittelschule Hersbruck unter der Leitung von Florian von Ballbach und der Garde-Tänzerin Emilia Castanida mit gestaltet.











 

Übersicht